Wer sind die großen Drei im Wald?

24_wolf_baer_luchs

Die Rede ist von den drei Großraubtieren: Wolf, Luchs und Bär, die häufig als die „Großen Drei” bezeichnet werden. Alle drei wurden in der Vergangenheit durch den Menschen in weiten Teilen Europas ausgerottet. Braunbären sind die größten Landraubtiere in Europa. Gefolgt werden sie vom Wolf und dem drittgrößten Vertreter, dem Eurasischen Luchs.

Gibt es die denn bei uns?

Wolf, Luchs und Braunbär wurden in der Vergangenheit durch den Menschen in weiten Teilen Europas ausgerottet. Doch es gibt gute Nachrichten. Die großen Drei kommen wieder. Durch zahlreiche Schutz-, Management- und Wiederansiedelungsmaßnahmen sind die Großraubtiere wieder in Teilen unserer Wälder zu finden. Der Luchs ist dabei der häufigste Vertreter. Wolf und Bär sind weiterhin selten, wandern aber aus den Nachbarländern immer wieder über die Grenze nach Deutschland und können hier beobachtet werden.