Wer erstrahlt zu Weihnachten in neuem Glanz?

09_fichte_zweig

Die Fichte: Sie ist ein beliebter Weihnachtsbaum in Deutschland, auch wenn sie gehörig pikst. Rund 29 Millionen Weihnachtsbäume werden jedes Jahr in Deutschland verkauft. Bis in die 1980er Jahre war die Fichte der fast ausschließliche Weihnachtsbaum in deutschen Wohnzimmern. Mittlerweile ist die Nordmann-Tanne ein sehr beliebter Ersatz. Die Fichte ist aber weiterhin sehr gefragt und durch die Häufigkeit in unseren Wäldern einer der günstigsten Weihnachtsbäume.

Wieso ist die Fichte auch in der Forstwirtschaft so beliebt?

Die Fichte wird häufig als Brotbaum der Deutschen Forstwirtschaft genannt. Rund 26 % der Waldfläche in Deutschland sind mit Fichten bewachsen, damit ist die Fichte der häufigste Baum in Deutschland. Die Bäume haben einen sehr geraden und schnellen Wuchs. Ihr Holz gilt als das Bauholz schlechthin und wird sowohl im Innen- als auch im Außenausbau verwendet. Viele Dachstühle, Treppen und Türen sind aus Fichtenholz. Eine ganz besondere Fichte steht in Schweden und gilt mit rund 9.550 Jahren als der älteste lebende Baum der Welt.